Delphine überzeugen beim cool-swimming Cup in Gersthofen

Zum Abschluss der Faschingsferien fand am 25./26.02. die 6. Auflage des Wettkampfes in Gersthofen statt. Aus Ingolstadt waren vom SC Delphin 23 junge Schwimmerinnen und Schwimmer mit dabei um sich mit Vereinen aus ganz Bayern zu messen. Trotz eines anstrengenden Trainingslagers in der Woche zuvor konnten die Kinder voll überzeugen und mit einigen starken Leistungen und Pflichtzeiten für die Bayerischen Meisterschaften aufhorchen lassen. Am Ende standen 22 Gold-, 15 Silber- und 11 Bronzemedaillen zu Buche.

LG 2 beim Cool-Swimming-Cup Gersthofen mit ihren Trainern Sebastian Mahr und Yvonne Schäfer

Überzeugen konnte einmal mehr Gina Sophie Hildebrandt (2002). Bei 6 Starts konnte sie sich jedes Mal den ersten Platz sichern und war somit erfolgreichste Schwimmerin der Delphine. Sehr starke Rennen lieferte Leon Maurer (2001) ab. Mit sehr guten Zeiten sicherte er sich 4x Gold und Pflichtzeiten. Ebenso 4x auf dem obersten Podestplatz landete Nuria Päsler (2000) bei ihrem Wettkampfdebüt für die Delphine.

Überzeugen konnte die Trainer auch Raphael Mooser (2001) mit 3 Siegen. Auch er erfüllte einige Normen und zeigte schnelle Rennen. Bei allen Starts kam Kevin Kertesz (2000) auf das Podest. Dabei konnte er sich ebenfalls dreimal ganz oben in die Siegerliste eintragen.

 Zu den Siegern zählten außerdem Jana Gottschalk (1999) und Daniel Chen (2001), die auch einige weitere Medaillen abräumen konnten. Sehr starke Leistungen zeigten Sascha Nikola Santa (2001) und Jonas Drieling sowie Madeleine Höfl (2000), die sich zumeist nur der Konkurrenz aus den eigenen Reihen geschlagen geben mussten. Alle drei erreichten einige Podestplätze. Dies gelang auch Anna Siebler (2000), Sofie Nixdorf (1999), Leonie Herzog (2001) William Stark (2001) und Kevin Knauer (2000).

 Das gute Gesamtergebnis vervollständigten Jakob Schmidt (2000), Fabian Heinemann (2001), Thomas Martens (2000), Julian Billes (2001), Joshua Hollweck (2001), Merilyn Stark (1999), Paula Campos (2001) und Vanessa Waal (2001) mit vielen Bestzeiten und guten Resultaten.

Livia Herle mit Erfolg bei den Süddeutschen Meisterschaften der Langen Strecke in Dresden

Am vergangenen Wochenende fanden in Dresden die Süddeutschen Meisterschaften der Langen Strecken statt. Livia Herle (Jahrgang 1996) vom Schwimmclub Delphin Ingolstadt war eine der Teilnehmerinnen. Über vierhundert Meter Lagen hatte sie sich durch gute Vorleistungen qualifiziert und nahm die lange Reise in die sächsische Landeshauptstadt auf sich.

Hier konnte sie mit hohem Anfangstempo glänzen, verbesserte gleich auf den ersten hundert Metern ihre Schmetterlingbestzeit (1:15)und hielt die Geschwindigkeit auch über die 100 Meter Rücken (1:27) und Brust (1:35) hoch. Lediglich das abschließende Kraulteilstück (1:17) verlief nicht ganz nach Herles Geschmack. Trotzdem belegte Livia mit 5:35 in ihrem Jahrgang den sechsten Platz.

Geschlossene Teamleistung bei den Mannschaftsmeisterschaften

Die Männer etablieren sich im Spitzenbereich der Bayernliga und die Damen schaffen den Wiederaufstieg in die Bayernliga

Mit guten bis sehr guten Leistungen zeigten sich die Ingolstädter Schwimmerteams am vergangenen Wochenende bei der Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS).

Aufstieg knapp verpasst - Die Bayernliga-Mannschaft des SC Delphin 2012

Die Männer gingen als Mitfavoriten in die Entscheidungsrunde der höchsten bayerischen Liga und belegten mit knappen Rückstand hinter Stadtwerke München den zweiten Rang. Die erzielte Punktzahl von 40393 Zählern gibt Anlass zu großen Zielstellungen für das kommende Jahr. Markus Baumgartner sammelte mit 3671 Zählern wieder die meisten Punkte. Er erreichte wieder einmal über fünfzig Meter Schmetterling mit 0:25,1 (758) sein bestes Einzelresultat. Fabian Müller steigert sich nach einer harten Trainingswoche gegenüber der Vorrunde auf 3641 Punkte. Über die hundert Meter Kraul erzielte Müller 0:51,5 und damit mit 762 Zählern den Ingolstädter Höchstwert. Andreas Kornes erkämpfte 3270 Punkte, wobei er über seine Schokoladenstrecke 100 Meter Brust mit 1:06,4 (697) das beste Ergebnis erreichte.

Weitere Resultate:

Christopher King 100 Schmetterling: 0:58,9 (625); Moritz Mayer: 200 Rücken: 2:11,4 (651); Christian Frick: 50 Brust: 0:31,7 (626); Simon Diepold: 200 Rücken: 2:22,3 (513); Lars Grundheber: 1500 Freistil: 18:33 (485)

Rückkehr in die Bayernliga - Damen schaffen den Aufstieg

Die Damen des SC Delphin Ingolstadt konnten während der Landesliga-Endrunde in Nürnberg noch einmal entscheidend zulegen und erreichten am Ende mit 34438 Punkten das ersehnte Ergebnis (Rang 2 und Aufstieg in die Bayernliga). Dabei kam Larissa Froschmeir mit 3074 Zählern auf das beste Gesamtergebnis und erzielte gleichzeitig mit 32,1 über den Rückensprint die höchste Einzelpunktzahl (636). Livia Herle sammelte 2673 Zähler, die achthundert Kraul beendete sie nach 9:52 (581). Nicole Müller brachte es insgesamt auf 2623 Punkte (100 Kraul: 1:04,7 – 547 Zähler).

Weitere Ergebnisse:

Kirsten Lehrer: 200 Freistil – 2:14,0 (627); Anika Steger: 50 Rücken – 32,8 (595); Katharina Spreng: 50 Schmetterling – 0:30,6 (575); Katharina Czerny: 200 Lagen – 2:39,0 (526); Franziska Ertl: 50 Brust – 38,0 (505)