Medaillenflut für Delphine

Für die Mastersschwimmer des SC Delphin Ingolstadt standen an den letzten Wochenenden als Saisonhöhepunkt die kurzen Strecken auf dem Terminplan. Bei den Deutschen Meisterschaften holten Herbert Lindacher, Christian Frick, Bernd-Robert Höhn und Antje Grundheber 4 Silber- und 7 Bronzemedaillen aus dem Sindelfinger Schwimmzentrum. Um nur eine Hundertstelsekunde verpasste Lindacher dabei über 50m Rücken den Meistertitel äußerst knapp. Auch über 100m Rücken gewann er die Silbermedaille, über 50m Schmetterling und 50m Freistil erkämpfte der Sprintspezialist den dritten Platz. Bernd-Robert Höhn und Christian Frick waren auf den Brustdistanzen erfolgreich und belegten jeweils Platz 2 über 50m und Platz 3 über 100m Brust. Das größte Programm absolvierte Antje Grundheber und gewann Bronze über 50m Brust und 200m Lagen.

Masters bei den Deutschen Meisterschaften: Bernd-Robert Höhn, Yvonne Ewert, Christian Frick, Antje Grundheber, Herbert Lindacher

Während Grundheber sich auf die noch bevorstehenden Freiwasserwettkämpfe vorbereitet, traten ihre Vereinskollegen auch bei den Bayerischen Meisterschaften an. Das 15 Schwimmer und Schwimmerinnen starke Team der Delphine überzeugte in Straubing mit dem Gewinn von insgesamt 16 Gold- 8 Silber- und 12 Bronzemedaillen.

Weiterlesen

Paul Huch: zweifacher Deutscher Meister

In der vergangenen Woche fanden in Berlin die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der Schwimmer statt. Dafür hatten sich 9 Ingolstädter Schwimmer über die Bestenliste in den jeweiligen Altersklassen qualifiziert.

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2013: Grundheber, Lars; Rein, Andreas; Grundheber, Jan; Huch, Paul; Mayer, Moritz; Diepold, Simon (hinten, v. li.)
Heinemann, Fabian; Mooser, Raphael (vorne, v. li.)

Paul Huch (Jahrgang 1996) fuhr als einer der Favoriten im Rückenschwimmen nach Berlin und wurde dieser Rolle vollauf gerecht. Über hundert Meter schwamm er schon im Vorlauf am schnellsten (0:58,7), legte im Finale auf den ersten Fünfzig noch einmal zu und sprang nach persönlicher Bestzeit und Vereinsrekord von 0:58,1 glücklich auf das oberste Treppchen. Ähnlich gestaltete sich der Ablauf auf den kurzen fünfzig Metern Rücken. Mit 0:27,0 schlug er als Erster im Vorlauf an und bestätigte diese Leistung mit 0:27,3 im Finale (1.). Den Unterschied machte aber eine schwerwiegende Verletzung am Finger aus, die er sich bei einem Zusammenprall während des Einschwimmens zugezogen hatte. Trotzdem kämpfte er sich im Finale zu Gold, musste danach aber am letzten Wettkampftag passen.

Weiterlesen

Paul Huch mit 3 Titeln bei den Süddeutschen

Am vergangenen Wochenende fanden in Karlsruhe die Süddeutschen Titelkämpfe der Leistungsschwimmer statt.

Paul Huch (1996) konnte dabei 3 Goldmedaillen und zwei Bronzeplaketten für Podestplatzierungen im Jahrgang mit nach Hause nehmen. Erfreulich waren seine Sprintzeiten über die fünfzig Kraul (24,1; 1.) und Rücken (27,5; 1.), aber auch die Leistungen auf den hundert Metern Rücken (1:00,3; 1.) und Freistil (54,6; 3.). Über die längeren 200 Meter Rücken kam er auf 2:15,9 (3.).

Mit seinen Zeiten über die Rückenstrecken kam er immer ins offene Süddeutsche Finale und belegte dabei über die fünfzig Meter Rücken mit 2 Hundertsteln Rückstand den undankbaren vierten Rang. Auf der doppelten Rückenstrecke wurde Paul Sechster in Süddeutschland.

Weiterlesen

Silber und Bronze bei den Süddeutschen

Am 01./02.06. fanden in Dresden die Süddeutschen Meisterschaften der jungen Jahrgänge und der Mehrkampf statt. Dieser Wettkampf war für einige Schwimmer auch eine Standortbestimmung für die Deutsche Meisterschaft in 2 Wochen. Gemeldet hatten 135 Vereine. Der SC Delphin war mit 11 Schwimmer vertreten.

Süddeutscher Vizemeister im Mehrkampf Brust: Raphael Mooser (r.)

Gleich bei der ersten großen Meisterschaft über der Landesgrenze konnte Raphael Mooser (01) überzeugen und süddeutscher Vizemeister im Mehrkampf Brust werden. Er erzielte 4 Bestzeiten und wurde am Ende mit 1912 Punkten verdienter 2. Seine beste Leistung waren die 200m Brust in 2:53,67.

Weiterlesen