Freiwasser-Bayerncup am Simsee

Am vergangenen Samstag fand im Simsee der erste Durchgang des Bayerncups  der Jugendschwimmer statt.

07_14_Bericht bayerncup Foto_b

Lars Grundheber (Jahrgang 1999)  beherrschte  dabei die Konkurrenz im Wettbewerb über 2,5 Kilometer vom Start weg. Mit 33:20 Sekunden belegte er den ersten Platz in seiner Altersklasse und der offenen Wertung. Dabei konnte er nach 16 Minuten für die  erste Halbzeit den zweiten Abschnitt etwas ruhiger angehen, um sich für den Teamwettbewerb zu schonen.

Weiterlesen

Guter Zwischenspurt auf dem Weg zum Saisonziel

Am vergangenen Wochenende trafen sich 559 Sportler aus 41 Vereinen im Ainringer Freibad zum Wettstreit um die Bezirkstitel im Schwimmen; von den insgesamt 2399 Meldungen gingen alleine 253 auf das Konto des SC Delphin Ingolstadt, der damit der Tradition folgend einmal mehr das größte Mannschaft ins Rennen schickte. Dass es in der Mannschaftwertung am Ende nicht ganz zur Titelverteidigung reichte, sondern sich die Ingolstädter mit dem 2. Platz hinter der SG Stadtwerke München begnügen mussten, lag schlussendlich nicht nur an der Nichtteilnahme der Top-Athleten Andreas Rein und Lars Grundheber, sondern auch an diversen verletzungs- und krankheits-bedingten Ausfällen vor und während dem Wettkampf.

Weiterlesen

Lars Grundheber gewinnt Bronzemedaille

Am letzten Wochenende wurden die Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in der Dove-Elbe ausgetragen. Mit dabei war ein kleines Team des SC Delphin Ingolstadt, das sich auf den weiten Weg nach Hamburg gemacht hatte, um bei angenehmen 19 Grad Wassertemperatur den Wettkampf zu bestreiten. Lars Grundheber hat bereits im Becken bewiesen, dass er zu den besten Ausdauerschwimmern seines Jahrgangs 1999 gehört.

Das Schwimmen im freien Gewässer liegt ihm fast noch mehr. 5000 Meter waren in 4 Runden zu 1250m auf der Regattastrecke zu absolvieren und erst nach fast 1 Stunde wurde das Rennen im Zielsprint entschieden. In 1:00:46,21 Stunden reichte es für Grundheber zu Platz 4, wobei zu Bronze nur winzige 2 Sekunden fehlten. Hervorragende Kondition und guten Nerven bewies er am nächsten Tag.

Weiterlesen