Weihnachtsfeier 2018

Liebe Schwimmer/Schwimmerinnen und liebe Eltern, 

hiermit laden wir Euch herzlich zu unserer Weihnachtsfeier ein, die wir heuer im gemütlichen Rahmen ohne viel Stress und Tam-Tam gemeinsam mit Euch begehen möchten.

Wann: 05.12.2018, ab 18:00 Uhr
Wo: Innenhof Apian Gymnasium (hinter der Schwimmhalle Ochsenschlacht)

Für die Kinder ist eine kleine Fackelwanderung in Richtung Staudamm geplant, die Eltern dürfen sich in der Zwischenzeit bei einem Glühwein wärmen. Im Anschluss ist natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt – wir werden grillen und Würstelsemmeln anbieten.

Wir bitten Euch, Eure eigenen Tassen für Glühwein und Kinderpunsch mitzubringen.

Allerdings ist es zur besseren Planung erforderlich, die Essensmarken für jeweils eine Steaksemmel/Würstelsemmeln (pro Portion 2,50) ab dem 21.11.2018 – 03.12.2018 in der Geschäftsstelle zu den bekannten Öffnungszeiten zu erwerben.

Darüber hinaus behalten wir uns vor, bei schlechtem Wetter die Feier abzusagen; die entsprechende Info erfolgt dann spätestens einen Tag vorher über die Trainer. In diesem Fall werden wir die Essensmarken rückerstatten.

Wir freuen uns schon jetzt auf Euer Kommen!

Mit vorweihnachtlichen Grüßen

Petra Drieling & Visnja Kuhls

Oberbayerische Kurzbahnmeisterschaften in Eichstätt

Hervorgehoben

Ingolstadt / Eichstätt – Delphine ganz oben auf dem Treppchen.

Am Wochenende vom 20. auf den 21. Oktober waren unsere Youngstars erfolgreich auf den Kurzbahnen unterwegs.
Dieses Mal zu Gast beim PSV Eichstätt, der zu seinem 60. Jährigen Bestehen der Ausrichter der diesjährigen Oberbayerischen Kurzbahnmeisterschaften war.

Dass die Ingolstädter gleich zu Beginn in berauschender Form sind, zeigten sie mit einer wahren Medaillenflut von 49x Gold, 43x Silber und 38x Bronze.
Zudem schoss es eine Bestzeit nach der anderen auf die Anzeigetafel; insgesamt unglaubliche 169 Mal.
Damit standen die Delphine zum Ende der beiden Wettkampftage auf einem sensationellen 1. Platz im Medaillenspiegel – noch vor SC Prinz Eugen München (mit 46 x Gold) und den anderen 39 Mannschaften.

Gleich 5 Delphine machten das Quintett an Goldmedaillen voll:

Maximilian Hagl (Jahrgang 2005)

mit 5x Gold

  • 100m Freistil 0:59,94
  • 400m Freistil 4:34,60
  • 50m Rücken 0:31,00
  • 100m Rücken 1:06,56
  • 50m Schmetterling 0:31,20)

und 2x Silber

  • 200m Freistil 2:10,38
  • 200m Rücken 2:25,46)

Larissa Heinemann (JG 2003)

mit 5x Gold

  • 50m Freistil 0:27,40
  • 100m Freistil 1:00,23
  • 200m Freistil 2:15,64
  • 50m Schmetterling 0:30,10
  • 100m Schmetterling 1:06,76

und 1x Silber

  • 100m Brust 1:17,43

Fabian Heinemann (JG 2001)

mit 5x Gold

  • 50m Freistil 0:24,20
  • 100m Freistil 0:54,36
  • 200m Freistil 2:01,36
  • 100m Rücken 1:00,62
  • 100m Schmetterling 1:01,77

1x Silber

  • 100m Lagen 1:02,48

und 1x Bronze

  • 100m Brust 1:11,75

Sara Maria Krönert (JG 2005)

mit 5x Gold

  • 200m Freistil 2:13,34
  • 50m Rücken 0:31,20
  • 200m Rücken 2:21,62
  • 100m Lagen 1:10,06
  • 200m Lagen 2:31,24

3x Silber

  • 100m Freistil 1:02,06
  • 100m Rücken 1:06,50
  • 100m Schmetterling 1:10,80

und 1x Bronze

  • 100m Brust 1:22,84

Valerie Höfl (JG 2008)

mit 5x Gold

  • 200m Brust 3:18,42
  • 100m Rücken 1:19,76
  • 200m Rücken 2:53,84
  • 100m Schmetterling 1:26,25
  • 200m Lagen 2:54,78

und 2x Silber

  • 200m Freistil 2:36,56
  • 100m Brust 1:34,37

Ein Trio an Goldmedaillen erkämpften sich:

Christina Schulz (JG 2007)
3x Gold: 50m Brust 0:40,60 / 100m Brust 1:27,92 / 200m Brust 3:03,93
3x Silber: 50m Freistil 0:31,4 / 100m Freistil 1:08,26 / 100m Lagen 1:19,44

Jonas Drieling (JG 2001)
3x Gold: 100m Brust 1:09,89 / 50m Rücken 0:26,90 / 100m Lagen 1:00,84
1x Silber: 50m Freistil 0:24,30)

Emma Johanna Weiß (JG 2004)
3x Gold: 50m Freistil 0:27,70 / 50m Brust 0:34,80 / 100m Brust 1:15,98

Weitere Seriensieger waren:

Christoph Mooser (JG 1999)
2x Gold: 100m Brust 1:05,55 / 200m Brust 2:23,17
3x Silber: 50m Brust 0:29,70 / 100m Rücken 1:00,37 / 100m Lagen 0:59,54

Andreas Rein (JG 1999)
2x Gold: 50m Freistil 0:23,80 / 100m Freistil 0:51,56
1x Silber: 50m Schmetterling 0:25,90
1x Bronze: 50m Brust 0:30,80

Leonie Mathe (JG 1996)
2x Gold: 100m Brust 1:14,21 / 100m Lagen 1:08,75

Und je ein Goldlächeln auf dem Gesicht hatten:

Daniel Chen (JG 2001)                      50m Schmetterling       0:27,40
Damaso Devoto (JG 2008)              200m Rücken                 3:01,93
Simon Göpffarth (JG 2002)             100m Schmetterling       1:03,33
Maria Kapfer (JG 2003)                   200m Lagen                    2:29,53
Emely Neumüller (JG 2006)            100m Lagen                    1:16,28
Fabian Gerhard Rieß (JG 1979)     100m Rücken                  0:58,89
Isabell Schiller (JG 2003)                200m Rücken                  2:26,71
Clarissa Schulz (JG 2009)               200m Brust                     3:39,59
Christina Wenger (JG 1995)             50m Brust                      0:35,40

Da die Liste noch schier unendlich mit Siegerinnen und Siegern von Silber- und Bronzemedaillen sowie von Aufstellen neuer persönlicher Bestleistungen fortgeführt werden kann und wir aber keinen vergessen möchten, gibt es hier nochmals die Gesamtübersicht der Kurzbahnmeisterschaft.

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer der anderen Vereine:
‚zieht euch warm an – wir sind heiß auf die neue Saison‘.

 

06.11.2018, Benedikt Fuchs