FSJ – Ausschreibung

Der SC Delphin Ingolstadt e.V. ist ein großer Schwimmverein im Herzen Bayerns. In den Abteilungen Schwimmen, Masters, Triathlon, Wasserball, Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport sind über 1200 Kinder und Erwachsene aktiv. Die Freiwilligendienste im Sport sind ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Berufs- und Engagementorientierung stehen im Mittelpunkt.


Der SC Delphin Ingolstadt e.V. sucht in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Sportjugend
ab dem 26. August 2019

einen sportbegeisterten und engagierten Menschen (m/w) für einen „Freiwilligendienst im Sport“

38,5 Stunden pro Woche/ Befristung auf 1 Jahr/ Einsatzort Ingolstadt


Aufgabenbereiche

  • Unterstützung und eigenständige Durchführung des Trainingsbetriebes (Kinder- und Jugendsport)
  • Koordination, Organisation und Durchführung des Wettkampfbetriebes von Kinder- und Jugendmannschaften
  • Unterstützung von ehrenamtlichen Funktionären und Übungsleitern im Verein
  • Planung und Durchführung von Sportarbeitsgemeinschaften und Sport in der Ganztagsbetreuung an Schulen
  • Planung und Durchführung von Ferien- und Trainingscamps, Vereinsfesten etc.
  • Unterstützung im Projekt- und Veranstaltungsmanagement der Einsatzstelle
  • Unterstützung der Geschäftsstellenleitung im Bereich Mitglieder- und Kursmanagement
  • Sport mit und für Flüchtlinge 

Profil

  • Sie sind sportbegeistert, besitzen Sozialkompetenz und haben ein freundliches Auftreten
  • Sie sind kontaktfreudig, teamfähig und verfügen über Organisationstalent
  • Sie arbeiten gerne mit Kindern und Jugendlichen, aber auch Senioren
  • Sie haben die Vollzeitschulpflicht erfüllt
  • Idealerweise sind Sie selbst aktives Sportmitglied, Übungsleiter/in, Leistungskurs Sport-Absolvent/in oder angehende/r Sport- oder Pädagogikstudent/in

Wir bieten

  • Einblicke in die Strukturen eines großen, leistungssportorientierten Schwimmvereins und seinen Sparten
  • Kontakte zu erfahrenen Trainern, Übungsleitern und Pädagogen
  • Erwerb einer Übungsleiter- oder Fachübungsleiterlizenz
  • Pädagogische und sportfachliche Begleitung des Freiwilligen

Rahmenbedingungen

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport
Zielgruppe: 18 bis 27 Jahre
Starttermin: 26.08.2019
Vorläufiger Bewerbungsschluss: 15.07.2019

Bundesfreiwilligendienst
Zielgruppe: alle Altersklassen
Starttermin: zu jedem 1. eines Monats
Bewerbungen: fortlaufend

Interessiert? Dann informieren Sie sich hier:

SC Delphin Ingolstadt e.V.
Geschäftsstelle
info@delphin-ingolstadt.de
0841/7 85 65
www.delphin-ingolstadt.de
Bayerische Sportjugend im BLSV e.V.
E-Mail: freiwilligendienste@blsv.de
www.freiwilligendienste.bsj.org
Telefon: (089) 15702-394 oder -454
Bayerische Sportjugend im BLSV

 

Clubmeisterschaft und Margarete-Gottschalk-Cup 2018/2019

Hervorgehoben

Das Präsidium des SC Delphin Ingolstadt e.V. lädt ganz herzlich zur diesjährigen Clubmeisterschaft und dem Margarete-Gottschalk-Cup 2018/2019 ein.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des SC Delphin Ingolstadt e.V.

Datum: 24. Februar 2019
Ort: Hallenbad Südwest
Einlass: 13:00 Uhr
Beginn: 14:00 Uhr

WK 1: 25 m Beine mit Brett* weiblich (Jg. 2010 – 2013)
WK 2: 25 m Beine mit Brett* männlich (Jg. 2010 – 2013)
WK 3: 50 m Schmetterling weiblich (AK 20 u. älter)
WK 4: 50 m Schmetterling männlich (AK 20 u. älter)
WK 5: 100 m Schmetterling weiblich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter)
WK 6: 100 m Schmetterling männlich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter)
WK 7: 25 m Rücken weiblich (Jg. 2010 – 2013)
WK 8: 25 m Rücken männlich (Jg. 2010 – 2013)
WK 9: 50 m Rücken weiblich (Jg. 2008 – 2009, AK 20 u. älter)
WK 10: 50 m Rücken männlich (Jg. 2008 – 2009, sowie AK 20 u. älter)
WK 11: 100 m Rücken weiblich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter)
WK 12: 100 m Rücken männlich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter
WK 13: 50 m Brust weiblich (Jg. 2008 – 2009, sowie AK 20 u. älter)
WK 14: 50 m Brust männlich (Jg. 2008 – 2009, sowie AK 20 u. älter)
WK 15: 100 m Brust weiblich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter)
WK 16: 100 m Brust männlich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter)
WK 17: 25 m Freistil weiblich (Jg. 2010 – 2013)
WK 18: 25 m Freistil männlich (Jg. 2010 – 2013)
WK 19 50 m Freistil weiblich (Jg. 2008 – 2009, AK 20 u. älter)
WK 20: 50 m Freistil männlich (Jg. 2008 – 2009, AK 20 u. älter)
WK 21: 100 m Freistil weiblich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter)
WK 22: 100 m Freistil männlich (Jg. 2002 – 2007, 2001 u. älter)
WK 23: 100 m Lagen weiblich (Jg. 2008 – 2009, sowie AK 20 u. älter)
WK 24: 100 m Lagen männlich (Jg. 2008 – 2009, sowie AK 20 u. älter)

Beine mit Brett: beide Hände am Brett; (Bauch- oder Rückenlage)


Wertung und Auszeichnungen für Aktive:

• Die Wettkämpfe werden nach der Ein-Start-Regel gestartet
„Wettkampfschwimmer“ und „Breitensportler“ werden in der Gesamtwertung ab
Jahrgang 2010 und älter getrennt gewertet, sofern mindestens drei
SchwimmerInnen je Wertungsklasse und Jahrgangsgruppe am Start sind.
„Wettkampfschwimmer“ sind alle SchwimmerInnen der Gruppen WK-1, WK-2, WK-3,
WK-A. „Breitensportler“ sind alle SchwimmerInnen in den Aufbau-, Übungs- und
Lehrschwimmgruppen.

Die Auswertung erfolgt:

  1. Nach den Jahrgängen: 2001 und älter, 2002/03, 2004/05, 2006/07, 2008/09, sowie 2010 bis 2013 in ihren Jahrgängen
  2. Durch Addition der Einzelzeiten folgender zu schwimmender Strecken*:
    • Jahrgänge 2010 – 2013: 25 m Beine/ Rücken/ Freistil
    • Jahrgänge 2008 – 2009:
    Wettkampfschwimmer: 50 m Rücken/ Brust/ Freistil und 100m Lagen
    Breitensportler: 50 m Rücken/ Brust/ Freistil
    • Jahrgänge 2007 und älter:
    Wettkampfschwimmer: 100 m Schmetterling/ Rücken/ Brust/ Freistil
    Breitensportler: 100 Rücken/ Brust/ Freistil* Nur wer alle geforderten Strecken schwimmt kommt in die jeweilige Gesamtwertung, es können jedoch auch – außerhalb der Wertung – Einzelstrecken geschwommen werden.

    • Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.
    • Die Sieger der Clubmeisterschaft werden durch Addition der geschwommenen
    Zeiten ermittelt;
    • die Erst-, Zweit-, und Drittplatzierten der einzelnen Jahrgangsgruppen
    männlich/weiblich werden mit Medaillen geehrt.
    • die Besten männlich/weiblich der Kategorien:
    I. 25 m Beine/ Rücken/ Freistil – Jg. 2010 – 2013
    II. 50 m Rücken/ Brust/ Freistil und 100m Lagen – Jg. 2008/09
    III. 100 m Schmetterling/ Rücken/ Brust/ Freistil – Jg. 2007 und älter, erhalten
    je einen Pokal.

    Die Siegerehrung erfolgt im Anschluss an diese Veranstaltung direkt im Schwimmbad.

Wertung und Auszeichnung für Masters:
Die Wettkämpfe der Masters (AK 20 u. älter) werden nach der Ein-Start- Regel gestartet.
Es sind mindestens drei Strecken nach Wahl zu schwimmen (100 m Lagen / 50 m Schmetterling /
50 m Rücken / 50 m Brust / 50 m Freistil). Die Auswertung erfolgt nach der offiziellen Punktetabelle für Masters durch Addition der drei besten erzielten Einzelergebnisse.
Der Teilnehmer oder die Teilnehmerin mit der höchsten Gesamtpunktzahl erhält einen Pokal.

Meldungen: Gemeldet wird ausschließlich durch die Übungsleiter per Meldeliste mit Name, Vorname, Jahrgang, etc.

Meldeschluss: Mittwoch, 20.02.2019 per Email an meldungen@delphin-ingolstadt.de

Premiere im Sportbad: Dt. Mannschaftswettbewerb beim SC Delphin

Hervorgehoben

Hier geht’s zum ausführlichen Bericht.

Impressionen:

Zudem hier der Artikel des Donaukurier vom …2019:

Die Herrenmannschaft des SC Delphin Ingolstadt e.V. hat sich mit einem Punktergebnis von 13.901 Platz 5 in der Bayernliga und damit sicher den Klassenerhalt gesichert.

Andreas Rein, der 2x Vereinsrekord schwamm (50m Freistil in 0:23,05 und 100m Freistil in 0:50,81) sowie Christoph Moser (100m Brust in 1:05,04 und 200m Brust in 2:20,91) und Fabian Heinemann (100m Freistil in 0:53,10) zeigten die stärksten Einzelleistungen.

Das Damenteam darf nach dem Sieg in eigener Halle (14.016 Punkte) und dem 2. Platz im Vergleich aller Landesligisten, vorbehaltlich der noch ausstehenden offiziellen Wertung, vom Aufstieg in die Bayernliga ausgehen.

Zu den erfolgreichsten Ingolstädter Punktesammlerinnen zählten Leonie Mathe und Sara Maria Krönert, die vier bzw. zwei Veranstaltungsbestzeiten schwammen.