Sportler/-innenwahl 2018

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Delphine,

unterstützt bitte alle unsere beiden Mädls Sophia Saller (Triathlon) und Sara Maria Krönert (Schwimmen) bei der Sportler/-innenwahl 2018 für die Region Ingolstadt.

Geht einfach auf folgenden Link: Sportler/-innenwahl 2018
und stimmt für sie ab. Beide haben es sich mehr als verdient!

Vielen Dank!

Sophie Saller Sara Maria Kröner
Sie kann als Triathletin stolz auf vieleSie zählte vergangenes Jahr zu den
Erfolge zurückblicken. Letztes Jahr gewannschnellsten Schwimmerinnen Deutsch-
sie die Bronzemedaille bei der Deutschenlands des Jahrgangs 2005. Sie holte den
Meisterschaft in der Gesamtwertung der3. Platz bei den Deutschen Meister-
Sprintdistanz.schaften in der Disziplin 200 Meter
Rücken. Bei den Süddeutschen Meister-
Außerdem war sie in der Saison 2018schaften gewann Sie im Rücken-
eine von 8 Ahtletinnen und Athleten,schwimmen über die selbe Distanz die
die die Deutsche Triathlon Union in denSilbermedaille und Bronze über die
Perspektivkader aufgenommen hat.50 Meter-Distanz.
Außerdem war sie bei den Bayerischen
Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften
die herausragende Schwimmerin und die
Siegerin über 400 Meter Freistil, 200 und
100 Meter Rücken, 200 Meter Lagen und
50 Meter Schmetterling.

10.03.2019, Benedikt Fuchs

Top-10 – Platzierung für die Delphine beim Masters-Cup in Dachau

Hervorgehoben

Ingolstadt/Dachau – Am 16. und 17. Januar 2019 lud der SV Dachau 1925 e.V. bereits zum 20. Mal ins Hallenbad Am Wehr ein, um dort den Dachauer Masters-Cup auszurichten.
Der SC Delphin Ingolstadt e.V. reiste mit einer kleinen aber feinen Gruppe an, um sich mit der bayerischen und bundesweiten Konkurrenz aber auch mit Schwimmerinnen und Schwimmern aus Österreich, Schweiz, Slowenien und Russland zu messen und sich gegen sie zu beweisen.

Susanne Marschner (Jahrgang 1964 / Altersklasse 55) – unsere siegreiche Allrounderin:

1. über 200 m Brust in 3:25,23 (Zwischenzeit 1:40,67)

1. über 400m Lagen in 6:25,04 (Zw.Z. 1:31,87 3:13,56 5:01,21)

2. über 400m Freistil in 5:28,38 (Zw.Z. 1:20,03 / 2:44,04 / 4:06,29)

2. über 200m Rücken in 3:07,59 (Zw.Z. 1:33,94)

Christoph Grundheber (JG 1965 / AK 50) – unser Freistilexperte:

2. über 400m Freistil in 5:22,29 (Zw.Z. 1:13,60 2:35,74 3:59,86)

3. über 800m Freistil in 11:14,25 (Zw.Z. 1:17,64 2:42,62 4:07,92 5:33,47 6:59,67 8:26,01 9:51,31)

5. über 200m Freistil in 2:35,19 (Zw.Z. 1:12,94)

6. über 100m Freistil in 1:09,84

7. über 50m Freistil in 0:31,53

Dominic Seibert (JG 1962 / AK 55) – unser Abonnent auf das Podest:

1. über 100m Lagen in 1:20,53

1. über 50m Schmetterling in 0:34,59

1. über 100m Schmetterling in 1:21,70

1. über 100m Rücken in 1:26,50

2. über 100m Freistil in 1:10,36

3. über 100m Brust in 1:30,30

Christina Wenger (JG 1995 / AK 20) – unser Goldmädchen:

1. über 200m Brust in 2:48,56 (Zw.Z. 1:20,03)

1. über 50m Schmetterling in 0:31,51

1. über 400m Lagen in 5:44,47 (Zw.Z. 1:17,06 2:51,44 4:24,20)

Von links: Valentin Bößenecker, Christina Wenger, Christoph Grundheber, Susi Marschner,
Dominik Seibert. (Foto: Jürgen Winzer)


Das Ergebnis nach 43 Wettkämpfen, in denen unsere 4 Delphine 18 Einzelstarts absolvierten, war nicht nur ein erfolgreicher Test zum Jahresbeginn, sondern konnte sich mehr als sehen lassen:
Platz 9 von insgesamt 52 Mannschaften mit insgesamt 9 Goldmedaillen, 4x Silber und 2x Bronze.
Die nächsten Wettbewerbe können also kommen!

                                                                                                   09.03.2019, Benedikt Fuchs