In sicherem Fahrwasser

Der SC Delphin Ingolstadt ist mit seinen 1201 Mitgliedern einer der größten und erfolgreichsten Schwimmsportvereine in Bayern. Nach sportlich und finanziell unruhigen Zeiten befindet sich der Verein wieder in sicherem Fahrwasser. Nun wurde eine neue Führungsmannschaft gewählt.

Neues Präsidium (v.l.): Jürgen Seidel, Christian Höbusch, Petra Drieling, Jean-Marcel Diegeler, Johannes Hägler [Foto: Bernd Westermann]

Neues Präsidium (v.l.): Jürgen Seidel, Christian Höbusch, Petra Drieling, Jean-Marcel Diegeler, Johannes Hägler [Foto: Bernd Westermann]

Frühzeitig hatten Präsident Roland Knoll und Vizepräsidentin (Verwaltung) Inge Westermann-Schlingelhoff erklärt, dass sie für ihre Ämter nicht mehr kandidieren werden. Außerdem hatte Steffen Pietsch bereits im Juli des vergangenen Jahres seine Tätigkeit als Cheftrainer und Abteilungsleiter niedergelegt, wodurch auch hier ein Nachfolger gesucht werden musste. Weiterlesen

Nachwuchstriathleten bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Mit vier Sportlern waren die Triathleten des SC Delphin bei den deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren im nordrheinwestfälischen Verl am Start. Dabei konnte Anabel Knoll trotz ihrer Abiturprüfungen, den anhaltenden Knieproblemen und des damit fehlenden Lauftrainings Vizemeisterin bei den Juniorinnen werden. Im Rennen der Junioren waren drei Ingolstädter Sportler am Start. Bestplatzierter wurde Pirmin Frey mit dem vierten Platz.

Anabel Knoll auf dem Weg zu Platz 3.

Anabel Knoll auf dem Weg zu Platz 3.

Weiterlesen

Das „Grüne Band“ für vorbildliche Talentförderung im Verein

07_15_DasGrüneBandWebBanner_468x60pxSo sehen Sieger aus! Die Triathlonabteilung des SC Delphin Ingolstadt erhält „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von DOSB und Commerzbank

Gute Nachwuchsarbeit zahlt sich aus. Die Jury des „Grünen Bandes“ hat uns mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. Zusammen mit der Prämierung erhalten wir eine Förderprämie von 5.000 Euro, die unmittelbar in die Jugendarbeit fließt.

06_14_EM Kitzbühel Sophia Saller1

„Ich bin stolz, dass es uns gelungen ist, die Jury mit unserem Konzept zu überzeugen. Gleichzeitig möchte ich allen Trainern, Betreuern und helfenden Händen danken, die mit ihrem tollen Engagement dazu beigetragen haben, dass wir in diesem Jahr zu den Preisträgern der renommierten Auszeichnung gehören. Gleichzeitig verstehe ich die Prämierung natürlich als Ansporn, uns immer weiter zu entwickeln“, freut sich der Präsident und Abteilungsleiter Roland Knoll.

tri

Im Herbst dieses Jahres werden wir dann offiziell im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet.

Delphin-Triathleten bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich: A. Knoll, P. Frey und S. Saller (v.li.)

Delphin-Triathleten bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich: A. Knoll, P. Frey und S. Saller (v.li.)

Die Bewertungskriterien für die Auszeichnung mit dem „Grünen Band“ ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept 2020 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und schließen unter anderem die Zusammenarbeit mit Schulen, Landessportbünden/Landesssportverbände oder Spitzenverbände sowie weitere Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Über das „Grüne Band“:
Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. „Das Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für „das Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Jury prämiert jährlich 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

CB_DOSB_Composite_4C