Bayerische Meisterschaft der U18-Aquaballer in Grafing bei München

Am 13.07.2019 ging es für die U18-Aquaballer des SC Delphin Ingolstadt e.V. nochmals um alles, wollte man noch nach der Krone der Bayerischen Meisterschaft greifen – leider spielte das Wetter und auch das Datum der Austragung nicht in die Karten der stark dezimierten Ingolstädter.

Mehr lesen...

Aufgrund von Abschlussprüfungen ist die U18-Mannschaft um Trainer Johannes Hägler mehr als geschrumpft, sodass mit William Stark und David Heik nur 2 Spieler des eigentlichen U18-Teams dabei waren. 
Die restlichen Spieler wurden mit Hermann Jakolev, Elias Schmidt und David Strakbein aufgefüllt, die sonst in der U13-Mannschaft der Schanzer spielen und im Schnitt 4 Jahre jünger sind.

Dennoch hoch motiviert traten die Delphine gegen die bayerische Konkurrenz des SV Dachau 1 sowie SV Dachau 2, des SC Schweinfurt und des Teams aus Fürstenfeldbruck in Grafing an, um sich im hiesigen Freibad bei nur 19 °C und leichtem Regen zu messen.

Das „gemischte“ Aquaballteam des SC Delphin Ingolstadt e.V.:
Links die beiden U18-Spieler, weiter nach rechts dann die drei U13-Aquaballer.

Gegen ihren ersten Gegner aus Schweinfurt drehten die Ingolstädter gleich gehörig auf, egalisierten den Altersunterschied und gewannen am Ende hoch verdient mit 13:5.

Mit viel Selbstvertrauen gingen die Fünf in ihr nächstes Spiel gegen die Aquaballer aus Fürstenfeldbruck. Auch hier nahmen sie den Schwung aus ihrer ersten Partie mit, legten mit einer souveränen Abwehrarbeit sogar noch eine Schippe obendrauf und siegten schlussendlich deutlich mit 13:3.

Das Wetter, aber vor allem der Altersunterschied forderterten im 3. Spiel der Ingolstädter gegen den SV Dachau 1 dann doch ihren Tribut.
Konnte man zu Beginn noch mithalten, hieß es am Ende dennoch 7:11 zu Gunsten des Dachauer SV.
Nichts desto Trotz eine tolle Leistung des „gemischten“ Teams gegen den immerhin Deutschen Vizemeister aus Dachau – bedenkt man den lediglich 4 Tore-Unterschied und auch die 5 von 7 Tore, die von U13-Spielern geworfen wurden.

Gegentor: Da blieb nur der Griff nach dem Ball hinten im Ingolstädter Tor.

Das letzte Spiel gegen den SV Dachau 2 konnten die Delphine aus Verletzungs- und auch gesundheitlichen Gründen (es war dann einfach zu kalt) nicht mehr bestreiten.

Das Wetter blieb leider grau und auch nass von oben!

Somit lautete das Endergebnis dieses Spieltages wie folgt:

  1. Dachau 1
  2. Dachau 2
  3. Ingolstadt
  4. Schweinfurt
  5. Fürstenfeldbruck

Die U18-Mannschaft des SC Delphin Ingolstadt e.V. wurde somit 3. Deutscher Meister und 2. Bayerischer Meister in der Saison 2018/2019.
Ein wirklich tolles Ergebnis, auf das alle Spieler und auch deren Trainer Johannes Hägler stolz sein können.