Delphine bereiten sich auf den Schwimm-Mehrkampf vor

Mehr lesen...

Am 14. und 15.01. 2023 fand das 36. Zirbelnuss-Schwimmen in Augsburg statt.

Mit knapp 150 Meldungen nahm der SC Delphin Ingolstadt e.V. teil und musste sich gegen 21 Vereine und 406 Sportler beweisen.

Dabei konnten unsere SchwimmerInnen über 30 Medaillen erreichen.

Neben den erfolgreichen Einzelwettkämpfen gab es auch in diesem Jahr wieder eine Mehrkampfwertung, nach der die besten Fünf jedes Jahrgangs die abschließenden Lagenfinals über 100 m bestritten.

Hier qualifizierten sich neun TeilnehmerInnen des SC Delphin Ingolstadt.
Sieger dieser Wertung wurden Max Anzalone (2013), Louis CheRose (2011) sowie Amelie Rieß (2011).

Den 3. Platz in der 6x50m Freistil Staffel erreichten Louis CheRose, Finja Brücklmaier, Greta Fenner, Raphael Strawinsky, Raphael König und Jan Walter.

Gratulation an alle – was ein schöner Wettkampf und tolle Ergebnisse.

DMS-J Bayernfinale in Bayreuth

Mehr lesen...

Am 26. und 27.11.2022 fand in Bayreuth das Landesfinale des deutschen Mannschaftswettbewerbs der Jugend (DMS-J) statt.
In den Vorausscheidungen hatten sich die männliche sowie weibliche D-Jugend (Jahrgang 2011/12) als 2. bzw. 5. qualifiziert.
Es traten zwei Tage lang die schnellsten acht Mannschaften Bayerns in 4x100m Staffeln aller Schwimmarten gegeneinander an um sich zu messen.

Das weibliche Team, besetzt mit den Schwimmerinnen Amelie Rieß, Pia Spethmann, Charlotte Niemetz, Mia Spethmann, Sara Kaltenecker und Emma Genz lieferte einen starken Wettkampf ab, kam ohne eine Disqualifikation durch die Tage und verbesserte ihre Qualifikationszeit um knapp 45 Sekunden.

Die männliche Besetzung bestand aus Julius König, Louis CheRose, Maximilian Englhardt, Tim Bornschein und Disma Devoto. Die Jungs reisten mit den Ambitionen auf einen Medaillenrang nach Bayreuth. Diese Ambitionen konnten am Ende auch mit der Silbermedaille erfüllt werden. Diese haben sich die Jungs mit einer Verbesserung der Endzeit von über einer Minute im Vergleich zur Meldezeit redlich verdient. Lediglich das Team des SC Regensburg mussten sie gewähren lassen.

Die Trainer Horst Weinholz und Lavinia Lertora waren vor allem vom Zusammenhalt der Teams beeindruckt. Die Kinder traten als eine Einheit auf und konnten sich so zu noch besseren Leistungen motivieren. Dabei half sicherlich auch der gemeinsame Besuch des Weihnachtsmarktes am Abend. 🙂

Anbei noch das Protokoll zum Nachlesen.