Gelungener Start in die Wettkampfsaison 2021/2022

Mehr lesen...

Mit einer beinahe im wahrsten Sinne des Wortes „Durststrecke“ von unglaublichen sieben Monaten komplett ohne Schwimmtraining starteten 19 unserer Delphine in die neue Schwimmsaison 2021/2022.

Während dieser Zeit, in der die Schwimmbäder coronabedingt geschlossen waren, durften lediglich unsere zwölf Kader- sowie die drei Berufssportler trainieren, nicht aber die anderen 1.158 SchwimmerInnen und Mitglieder unseres Vereins.

Sobald das Training im Wasser wieder möglich war, fingen auch die anderen Jugendlichen an, sich wieder an das Wasser zu gewöhnen und bereits erlernte Techniken erneut neu in die Köpfe hineinzubekommen. So trainierten sie auch ganz fleißig während den eigentlich schwimmfreien Sommerferien.

Der tatsächliche Startschuss in die neue Schwimmsaison fiel dann am letzten Sommerferienwochenende, genauer gesagt am Samstag, 11.09.2021, in Rosenheim.
Bei dem zweitätigen 31. Internationalen Langstreckenschwimmen kämpften unsere 19 SchwimmerInnen in diversen Disziplinen auf unterschiedlichen Strecken um die Podiumspositionen.

So gewann Maximilian Hagl (Jahrgang 2005) im Männer-Finale über 400m Freistil der acht Zeitschnellsten (Jahrgänge 2006 und älter) mit einer persönlichen Bestzeit von 04:20,11.
Im Finale der Frauen über 400m Freistil wurde Isabell Schiller (JG 2003) mit persönlicher Bestzeit von 04:48,67 Zweite.
Mit Alexander Reiswich (JG 2007) sowie Valentin König (ebenfalls JG 2007) standen im Männer-Finale über 200m Freistil der acht Zeitschnellsten (Jahrgänge 2007 bis 2010) gleich zwei Delphine auf den obersten beiden Podiumsplätzen.
Alexander holte sich mit persönlicher Bestzeit von 02:14,76 den 1. Platz, knapp hinter ihm schlug Valentin ebenfalls mit persönlicher Bestzeit von 02:16,13 als Zweiter an.
Und ein reines Delphin-Podium bildeten mit der Siegerin im Finale der Frauen über ebenfalls 200m Freistil Christina Schulz (JG 2007, Zeit 02:15,92), der Zweitplatzierten Viktoria Krönert (JF 2007, 02:16,86) und Valerie Höfl (JG 2008, 02:17,71) auf dem 3. Platz.

Der krönende Abschluss des zweitätigten Wettkampfes in Rosenheim mit zahlreichen erstaunlichen und auch überragende Endresultaten war die Mannschaftswertung und die damit verbundene Pokalüberreichung für die beste Mannschaftswertung:
Stolzer Gewinner nach Gesamtzahl in der Punktewertung: der SC Delpin Ingolstadt e.V.

So sehen Sieger aus..